Project Description

Spineliner

Was ist der Spineliner und wie funktioniert er?

Mit der Spinelinertherapie können Funktionsstörungen der Wirbelsäule, der Gelenke, der Sehnen und Muskeln diagnostiziert und behandelt werden.Die Basis bildet die sogenannte oszillierende Impulstechnik.

Hierbei wird auf die schmerzhafte, zu behandelnde Struktur ein kurzer Impuls abgegeben und die dadurch entstehende Schwingung des Gewebes gemessen. Ähnlich werden Werkstoffe in der Luft- und Raumfahrt untersucht. Die Schwingung des Gewebes wird gemessen und grafisch auf dem Bildschirm dargestellt. Eine bewegungseingeschränkte Struktur (z.B. ein schmerzhaftes Gelenk an der Wirbelsäule) zeigt eine veränderte, höhere Frequenz der Schwingung. So können kleine Störungen erkannt und der Erfolg der anschliessenden Therapie zuverlässig kontrolliert und dokumentiert werden. Die Therapie erfolgt je nach vorliegender Störung mittels entsprechend angepasster Impulsserien (Frequenz bis 12 Hz). Für den Patienten sind die Impulse schmerzfrei. Am besten kann man das Gefühl der Impulse als schnelle, mechanische Stöße beschreiben.
Bekannt wurde die Spinelinertherapie durch den Einsatz im Spitzensport. Bei Sportarten mit hohen Belastungen der Wirbelsäule (z.B. American Football, Formel 1) wird häufig auf diese Therapie zurückgegriffen.

Anders als der Name vermuten lässt, ist die Anwendung nicht auf die Wirbelsäule (engl. Spine) beschränkt.

Wir setzen den Spineliner erfolgreich bei folgenden Krankheitsbildern ein.

Indikationen für eine Behandlung mit dem Spineliner:

  • Kreuzschmerzen, Rückenschmerzen und Nackenschmerzen
  • Gelenkblockierungen
  • schmerzhafte Sehnenansätze (Achillessehne, Tennisellenbogen und viele mehr)
  • Triggerpunktbehandlungen

Vorteile der Spineliner-Behandlung:

  • schmerzfrei
  • schnelle Bewegungsverbesserung
  • nicht invasiv
  • Therapieerfolg kontrollier- und darstellbar
  • keine schwerwiegenden Nebenwirkungen bekannt (mögliche Anfangsverschlechterung, kleine Hämatome oder Druckstellen)

Wie oft sollte behandelt werden ?

Normalerweise vereinbaren wir 2-3 Behandlungstermine (1-2 Sitzungen pro Woche), kontrollieren bei jedem Besuch den Erfolg und passen die Therapie je nach Ergebnis entsprechend an.

Die Behandlung mittels Spineliner wird nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Eine Therapiesitzung kostet ca. 40 Euro.

Wann darf nicht behandelt werden – Kontraindikationen:

  • bakterielle Infekte und schwerwiegende Entzündungen
  • Knochenbrüche und andere frische Verletzungen
  • Metastasen im Anwendungsgebiet
  • massive lokale Schmerzen

  Sprechzeiten

Mo – Fr: 8:00 – 12:00 Uhr
Mo – Do: 14:00 – 17:00 Uhr
und nach Vereinbarung

 Telefon: 07031 – 491 73 73

  Leistungsspektrum

Zum Google Maps

Routenplaner
Online – Termin vereinbaren